Loblied auf Binenwalde

foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Willkommen

in Gühlen Glienicke und Ortsgemeinden

 

Stimmt an mit hellen hohen Klang
Das Lob von Binenwalde;
Wir preisen laut mit tausend Dank
Den Kalksee, Wald und Halde!

Ist auch das Dorf bescheiden klein,
Wer Ruhe sucht und Frieden,
für den wird es das Rechte sein;
Dies wird ihm dort beschieden.

Sabinchen schaut vom Berg herab
Dem Schlosse gegenüber;
Die Wege gehn bergauf, bergab,
Wo weilte man wohl lieber?

Könnt' schwimmen, rudern auf dem See,
Das ist 'ne feine Sache!
Und wandern bis zum Tornowsee
Entlang dem Binenbache.

Wer diesen Weg gewandert ist
- Romantisch er sich windet - ,
Der nimmermehr ihn dann vergißt
Und Sehnsucht oft empfindet.

Ist dort doch von besond'rem Reiz
Der Wald und auch die Heide,
Drum nennt man's die "Ruppiner Schweiz".
Ach, wie erfreuen uns beide!

Bereits erkannt's der "Alte Fritz".
Als er, noch jung an Jahren,
kam von der Jagd bei großer Hitz'
Zum Binchen hergefahren.

Wir hoffen auch auf ein Wiedersehn,
Weil's uns ja so sehr gefallen,
In Binenwalde war's zu schön,
Laßt sein Lob erschallen!

Margarete Kahle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok